Resilienz- training

Resilienz gegen Burnout

Das Resilienzkonzept ist ein Schutz- und Präventionskonzept gegen chronischen Stress und Burnout. Psychologen verstehen unter Resilienz die Widerstandskraft der Seele. Es ist die Fähigkeit eines Menschen, Krisen zu meistern und an ihnen zu wachsen.

Unser Stehaufmännchen ist das Symbol von Resilienz: es steht immer wieder auf und kommt zurück in die Balance.

Das Gute ist, Resilienz kann man lernen!

Ablauf

Nach einer Einführung in das Thema „Stress“ beschäftigen wir uns mit den 7 Säulen des Resilienzkonzeptes. Diese gilt es in ein Gleichgewicht zu bringen, um die vielen Herausforderungen des Lebens souverän zu meistern. Resilienz zu üben bedeutet, gezielt Techniken zu entwickeln, um Schwierigkeiten positiv gegenüberzutreten, an ein gutes Ende zu glauben und alles daranzusetzen, dieses gute Ende bewusst herbeizuführen.

Zusätzlich lernen Sie Entspannungsübungen mit Elementen aus der Progressiven Muskelentspannung, dem Autogenen Training und Körperwahrnehmungsübungen kennen.

Methode

Als Präventionsmaßnahme gegen Burnout empfehlen wir Ihnen dieses Konzept. Wir erarbeiten und üben Verhaltensweisen, um mit den vielen unterschiedlichen Anforderungen aus Beruf, Familie und Umfeld gut umgehen zu können. Sie lernen Ihre Wahrnehmung zu verändern und Energie gezielt einzusetzen.

Im individuellen Einzelcoaching oder auch im Seminar mit einer Gruppe bis zu 6 Personen arbeiten wir en bloc 7 Termine à 90 Minuten.

Direkter Kontakt

Elke Hanhus-Kurras
Resilienztrainerin

elke.hanhus-kurras@burnout-beratung-mannheim.de
Telefon: 0171 – 4492330


oder per Kontaktformular.