Für Unternehmen

Das Auf und Ab der Märkte und der Strukturwandel werden immer unvorhersehbarer. Optimierungen in Abläufen und Automatisierungen schaffen kaum noch strategische Wettbewerbsvorteile. Personal ist der strategische Faktor.

Mit dem Wandel zur digitalisierten Gesellschaft nehmen Komplexität und Leistungsanforderungen zu. So nehmen digital gesteuerte Roboter-Kollegen den Beschäftigten die körperlichen Belastungen ab und lassen die klassischen arbeitsmedizinischen Erkrankungen seltener werden. Andererseits steigen die psychischen Anforderungen an das Personal: Flexibilität und Kreativität, Informationsdichte, Termindruck!

Psychosoziale Erkrankungen bis hin zum Burnout haben damit die klassischen Ursachen für Arbeitsunfähigkeiten bei weitem überholt. Die Fehltage durch psychische Erkrankungen verursachen hohe finanzielle Verluste für jedes Unternehmen.

Statistik: Anstieg der Fehltage
Die Zunahme aufgrund der Arbeitsunfähigkeiten und aufgrund psychischer Erkrankungen ist seit Jahren die bei Weitem auffälligste Entwicklung im Arbeitsunfähigkeitsgeschehen. (Quelle: Daten der DAK-Gesundheitsstudie 1997-2018)

Betriebliches Gesundheitsmanagement
Investition in die Zukunft

Ausfall von Mitarbeitern durch Krankheit und geringe Produktivität durch ineffektives Arbeiten verursachen hohe finanzielle Verluste in Unternehmen. Aber noch heute finden wir in Organisationen die Ansicht, dass die Ursachen mangelnder Leistungsfähigkeit und krankheitsbedingter Fehlzeiten einfach nur bei den Beschäftigten liegen, die sich zu wenig um Ihre Gesundheit kümmern und eine nachlässige Einstellung zu Arbeitsleistung und Karriere haben. Als weitere Gründe werden eine hohe Komplexität des Themas oder ein zu hoher bürokratischer Aufwand angeführt. Statt strategischer Maßnahmen der Unternehmensführung ist kurzfristiges Kostensparen angesagt: Dienstreisen absagen, Weiterbildung reduzieren, Personal abbauen.

Viel bedeutender ist jedoch der Mut zu strategischen Investitionen in das Personal. Maßnahmen im Betrieblichen Gesundheitsmanagement rechnen sich.

Steigender Unternehmenserfolg:

  • Geringere Mitarbeiter-Fehltage
  • Verbesserte Einstellung zur Arbeit
  • Weniger Fluktuation / keine Abgänge der „Besten“ und „High Potentials“
  • Körperlich und psychisch gesunde Mitarbeiter sind leistungsfähiger und motivierter

Dauerhafte Wettbewerbsfähigkeit:

  • Die Menschen, nicht die Maschinen oder Rohstoffe, sind das Potential im Wettbewerb der Zukunft
  • Verbessertes Firmenimage
  • Der Kampf um die besten Köpfe hat bereits begonnen.

Die Erfolge können mittels Kennziffern evaluiert werden.

Wir unterstützen Sie auf dem Weg dahin

  • Beiträge zur internen und externen Kommunikation in Form von Vorträgen und Workshops
  • Bestandsaufnahme und Entwicklung von BGM-Maßnahmen und Messgrößen
  • Sensibilisierung im Unternehmen für die Wertschätzung gesunder Führung und frühzeitiges Erkennen von Stressrisiken
  • Analyse von Symptomen zu Stressbelastung und Burnout mit anerkannten und validierten Methoden (HRV-Messung, zertifizierte AVEM-Tests)
  • Seminare zu Stressbewältigung und Resilienz für Gruppen und Einzelpersonen, Inhouse aber auch in unseren Räumen
  • Führungskräfte-Coaching und Coaching für Betroffene oder potenzielle „Risikokandidaten“

In einem kostenlosen persönlichen Erstgespräch stimmen wir gemeinsam ab, wie Sie Ihr Unternehmen ertragsstark und zukunftssicher gestalten können. Sie erhalten ein auf Ihre Unternehmensziele zugeschnittenes Konzept.