Boreout

Professionelle Langeweile

Wer unter Boreout leidet ist nicht faul, sondern wird untätig gemacht.

Nicht selten in Folge der Über-Regulation seitens eines Unternehmens, sobald sich ein Mitarbeiter/in “überfordert” fühlte oder an einem (drohenden) Burnout leidet und “zur Entlastung” Aufgaben und Kompetenzen abgenommen werden. 

Unterforderung macht krank

Schon zu Beginn des letzten Jahrhunderts fanden die Amerikanischen Forscher Yerkes und Dodson heraus, dass nicht nur ein Zuviel an Stress krank macht (Burnout) sondern auch eine chronische Unterforderung. Das sogenannte Boreout-Syndrom ist ein wenig bekanntes Pendant zum Burnout.

Das Yerkes-Dodson Diagramm
Yerkes und Dodson fanden heraus, dass bei einer Unterforderung die Leistung eines Menschen absinkt und dies letztlich in einem Absturtz mündet.

Psychische und körperliche Langzeitschäden durch chronische Unterforderung sind heute gut erforscht und belegt, dennoch finden sich nur wenige Spezialisten für diese Leiden.

Bossing, Mobbing, Boreout

Wir erleben immer wieder, dass in Unternehmen Mobbing, Bossing und Boreout gleichzeitig stattfinden und teilweise sogar absichtlich eingesetzt werden. Die psychische Belastung steigt damit dramatisch an, die Betroffenen leiden und erleben Hilflosigkeit. Reaktionen sind unterschwellige Aggression und Zynismus, Verbitterung und absichtliches Herauszögern von Arbeiten.

In unserem Coaching und der Therapie betrachten wir daher auch diese Bereiche des Erlebens.

Scham und innere Kündigung

Wer nicht gefordert ist erscheint für Mitarbeiter und Vorgesetzte als faul. Ein falscher Eindruck, der ungerechtfertigte Angst und Scham bereitet. Dennoch haben Betroffene selten die Kraft und den Mut aus der inneren Kündigung heraus zu kommen, sich zu reaktivieren und sich auf die eigenen Beine zu stellen.

Depressive Gedanken, Minderwertigkeitsgefühl und schwindendes Selbstvertrauen sind die Folgen.

Praktische Hilfe

Aktivieren, Motivieren und das Leben wieder selbst in die Hand nehmen sind Ziele, auf die wir hinarbeiten. Heraus aus der Opferrolle, in welche die professionelle Langeweile hineindrängt, Perspektiven erkennen und angehen. Zurück in den “Flow”.

Mit Werkzeugen aus den Bereichen der Verhaltenstherapie und dem Zürcher Ressourcenmodell bieten wir im Coaching Hilfe mit praktischer Ausrichtung.

Erstgespräch und Diagnose

Leider gibt es keine genauen Maßstäbe nach denen Ärzte und Psychologen das Boreout-Syndrom diagnostizieren. Damit schwindet auch die Anerkennung als echtes Leiden mit Krankheitswert, und Betroffene fühlen sich nicht wahrgenommen.

Vereinbaren Sie mit uns ein Erstgespräch, wir kennen Boreout und dessen Symptome.

Flyer zum Download

Flyer "Boreout" zum Download
Der Flyer “Boreout – professionelle Langeweile” steht als PDF zum Download zur Verfügung.