Stress- diagnostik nach AVEM

AVEM ist ein diagnostisches Instrument, mit dem das Verhalten und Erleben gegenüber Arbeits- und Berufsanforderungen erfasst wird. Das Zusammenspiel zwischen Arbeitsengagement, psychischer Widerstandsfähigkeit und Emotionalität wird gegenüber gestellt und unter gesundheitsrelevanten Aspekten beurteilt. Damit können gesundheitliche Risiken sowie Ressourcen erkannt und bearbeitet werden.

Prävention im betrieblichen Umfeld

Das Test ist für vielfältige Fragestellungen im Kontext von Arbeit und Gesundheit einzusetzen. Das Verfahren erlaubt Aussagen über gesundheitsförderliche bzw. -gefährdende Verhaltens- und Erlebensweisen bei der Bewältigung von Arbeits- und Berufsanforderungen. Damit bietet es sich vorrangig für die Früherkennung gesundheitlicher Risiken sowie die Begründung und Ableitung präventiver Maßnahmen an.

Die Ergebnisse des AVEM sind erstens für die personenbezogene Intervention nutzbar, zweitens sind sie vor allem dann, wenn ganze Arbeitsbereiche einbezogen werden, auch für die gesundheitsfördernde Arbeits- und Organisationsgestaltung heranzuziehen.

Individuelle Beratung

Wir setzen den Fragebogen in Einzelsettings nach Bedarf ein, um mit Ihnen die Stressbelastung im Arbeitsumfeld zu erfassen und daraus Schritte für den Coachingprozess abzuleiten.

Betrieblicher Kontext

Im Betrieblichen Umfeld ist es möglich, mit dem AVEM Testverfahren nicht nur individuelle Ansätze zu ermitteln, sondern auch den gemeinschaftlichen „Stresslevel“ einer Abteilung / Gruppe / Team – auch in Relation zu einer Vergleichsgruppe – zu ermitteln und daraus Empfehlungen für die Führungskräfte zu entwickeln.

Ablauf

Der AVEM Test besteht aus einen Fragebogen mit 66 Fragen und kann in wenigen Minuten ausgefüllt und ausgewertet werden. Für die Interpretation und Ableitung der individuellen Coachingschritte sollten zwei Stunden eingerechnet werden.

Hinweis

Alle unsere Mitarbeiter sind ausgebildete Tester für das AVEM Testverfahren.